top of page
Gradient

Der Alltag im Lummerland

Eine klare Struktur ist uns wichtig. Jedes Kind lebt in einer Stammgruppe, der Sonnengruppe oder der Sternengruppe.

Diese Beheimatung gibt dem Kind Halt und Kontinuität, einen Rahmen für die individuelle Entwicklung. Die rhythmische Gestaltung spiegelt sich im Tages-, Wochen- und Jahreslauf wieder.

Der Alltag • Der Tageslauf • Der Wochenlauf • Der Jahreslauf

Der Alltag

Die Eltern sind in den Tages-, Wochen- und Jahreslauf durch die Elternarbeit eingebunden. Der halbjährliche Terminplan informiert über alle anstehenden Aktivitäten. Neben den erwähnten Festen finden Großelternnachmittage, der Familienausflug, ein Elternstammtisch oder Elternhospitationen in den Gruppen statt.

Sternengruppe1_1000.jpg

Start im Lummerland

Erste Eindrücke von unseren Räumlichkeiten erhalten Sie am Tag der offenen Tür oder während eines anderen KiTa-Festes. Möchten Sie uns näher kennenlernen? Gerne können Sie uns nach telefonischer Absprache besuchen, um diese ersten Einblicke zu vertiefen und weitere Informationen zu erhalten.
Können wir Sie von unserem Konzept und den Räumlichkeiten überzeugen? Dann sind Sie eingeladen, sich als passives Mitglied an verschiedenen Aktivitäten des Vereins einzubringen und am Vereinsleben teilzunehmen.

Das erste Kennenlernen
 

Die zukünftigen KiTa-Eltern werden bereits vor der Aufnahme in unsere KiTa zu einem Kennenlern-Elternabend eingeladen, bei dem sie alle wichtigen Informationen zum pädagogischen Alltag sowie zur Eingewöhnungsphase erhalten. Im Anschluss werden noch vor den Sommerferien zwei bis drei Schnuppernachmittage vereinbart, an denen die Eltern ihre Kinder noch begleiten.

 
Die Eingewöhnung

 

Jedes Kind, das neu in die KiTa kommt, erhält in der Zeit der Eingewöhnungsphase einen Mitarbeiter als feste Bezugsperson. So entsteht ein enges Vertrauensverhältnis und gibt dem Kind Sicherheit in der unbekannten Gruppe. Die Arbeitszeiten der Kollegen werden in der Eingewöhnungszeit entsprechend abgestimmt.

Wie lange eine Eingewöhnung dauert, hängt stark von der Persönlichkeit, vom Alter und von den bisherigen Erfahrungen des Kindes ab. In den ersten Tagen und Wochen ist die Begleitung der Eltern für die Kinder meist noch von großer Bedeutung. Möglichst kleinschrittig und behutsam gestalten wir die Ablösung, damit die Kinder sich auch nachhaltig sicher und geborgen in der KiTa fühlen.

Start
Garten4_1000.jpg

Aufnahmekriterien
 

Die Platzvergabe findet in einer Sitzung des KiTa-Rats zu Beginn des Jahres statt.
In der Sitzung wird unter Berücksichtigung der freiwerdenden Plätze und der vorhandenen Anmeldungen, den Aufnahmekriterien entsprechend entschieden, wer einen Platz bekommt.
Dabei gelten laut Beschluss der Ratssitzung vom 15.01.1997 und 18.01.2010 folgende Kriterien:

 

  • ​Alter des Kindes

  • Geschlecht des Kindes

  • Geschwisterkinder in der Einrichtung

  • Integration von Kindern mit Behinderung

  • Reihenfolge der Anmeldung

  • Elterninteresse und Engagement

  • Soziale Notlage (Entscheidung im Einzelfall)


​Die Eltern werden durch die Leitung der Einrichtung schriftlich informiert, dass sie einen Platz für ihr Kind erhalten können und darüber, wie der weitere Verlauf sein wird.
Das Aufnahmeverfahren wird den Eltern bereits bei der Anmeldung ihres Kindes persönlich erklärt.

Aufnahme Eingewöhnung
bottom of page